Missouri Foxtrotter aus Bayern

Informationen zum Missouri Foxtrotter

Exterieur
Der Missouri Foxtrotter ist ein Pferd von 145 bis 162 cm Widerristhöhe.
Das Pferd steht im Quadratformat mit langer, schräger Schulter 45°-50° und kurzem Rücken, langer schräger Kruppe, mit mittlerem, in den Rücken reichenden Widerrist.
Es verfügt über eine große Brusttiefe, nicht zu lange Beine und starke Bemuskelung.
Dies ermöglicht ihm, hohes Reitergewicht zu tragen.
Die Hufe hart, gut geformt und in passender Größe zu der Gesamterscheinung. Der Kopf soll fein, trocken, intelligent und schlank auslaufend geformt sein, die Ohren gut geformt, die Augen groß, glänzend und gutmütig.
Die leichte Aufrichtung von Kopf und Schweif geben ihm ein graziles Erscheinungsbild. Das Haar ist weich und seidig.
Der ideale Foxtrotter bestimmt mit seinem ganzen Körper den Rhythmus des Ganges.
Der Kopf soll leicht im Rhythmus des Ganges nicken, die Ohren reflektieren den Gang des Pferdes.
Der Gang soll flach und taktrein über weite Strecken sein. Auf- und Ab Bewegung sollen nicht zu erkennen sein, wohl aber eine weiche, gleitende Aktion des Pferdes.
Es kommen alle Farben und Abzeichen vor.

Interieur
Innere Eigenschaften des Foxtrotters:
Intelligenz, guter Charakter (umgänglich, aber sensibel, unkompliziert)
gutes Temperament (ausgeglichen, nervenstark, wach)
hohe Leistungsbereitschaft (lernfähig, mutig und einsatzfreudig)
und hohes Leistungsvermögen.

Gänge eines Missouri Foxtrotters
FLAT FOOT WALK (schneller Schritt) : Ist ein flacher Vier-Takt-Gang in lateraler Fussfolge. Die Spur der Hinterbeine soll die der Vorderbeine übertreten (over stride). Der Flat Foot Walk ist ein Zuchtziel.
FOXTROT (gebrochener Trab): Ist ein Gang im diagonalen Vierschlag. Ein gebrochener Trab, bei dem der vordere Huf kurz vor dem hinteren Huf auffußt. Kopf und Schweif spiegeln den Rhythmus des Ganges wieder. Der Foxtrot ist ein Zuchtziel.
CANTER Ist ein versammelter Drei-Takt-Galopp, geschmeidig, frei, entspannt und auf beiden Händen gerade. Die Tritte sind lang und weit ausgreifend. Zu starke Versammlung, Vier-Takt-Galopp, übermäßiges Tempo und exzessives Pumpen in der Bewegung sind nicht erwünscht. Der Canter ist ein Zuchtziel.
Neben diesen Grundgangarten kommen noch andere Variationen vor:
RUNNING WALK (sehr schneller Schritt): Die Fussfolge ist die gleiche wie beim Flat Foot Walk. Die Geschwindigkeit ist höher und der Übertritt der Hinterhand ist noch deutlicher erkennbar. Der Running Walk ist kein Zuchtziel.
SINGLEFOOT (Tölt): Der Singlefoot ist ein Vier-Takt-Gang mit einer Einbeinstütze. Eine Gangvariante, bei der viele Foxtrotter sehr hohe Geschwindigkeiten erreichen können. Der Singlefoot ist kein Zuchtziel.
GALOPP Ist ein gestreckter Drei-Takt-Galopp (Renngalopp) und soll weich, geschmeidig und entspannt in den Bewegungen ablaufen. Der Galopp ist kein Zuchtziel.
Daneben beherrscht der Foxtrotter den normalen Schritt und den Trab.